Gesucht: Menschen, die sich im Tessin für die freie Schulwahl einsetzen wollen

Nehmen Sie Kontakt auf mit:
info@elternlobby.ch, 061 711 96 84

1997 Volksinitiative der nichtstaatlichen Schulen für staatliche Subventionen abgelehnt

Die Volksinitiative „Für eine wirklich freie Schulwahl“ wurde von 24’000 Personen unterschrieben. Es war vorgesehen, die Höhe der Beiträge an nichtstaatliche Schulen vom Familieneinkommen abhängig zu machen. Die meisten nichtstaatlichen Schulen im Kanton sind in katholishcer Trägerschaft. Die Volksabstimmung wurde im Februar 2001 deutlich abgelehnt. Die Rudolf-Steiner-Schulen Lugano und Locarno erhalten vom Kanton Schulmaterialbeiträge.