Kantonale Übersicht

Klicken Sie auf ein Wappen für mehr Informationen zum jeweiligen Kanton.

 
Aargau Elternverein Bildung Schule Eltern
Appenzell Ausserrhoden Elternverein Bildung Schule Eltern
Appenzell Innerrhoden Elternverein Bildung Schule Eltern
Baselland Elternverein Bildung Schule Eltern
Basel-Stadt Elternverein Bildung Schule Eltern
Bern Elternverein Bildung Schule Eltern
Elternverein Bildung Schule Eltern
Genf Elternverein Bildung Schule Eltern
Glarus Elternverein Bildung Schule Eltern
Jura Elternverein Bildung Schule Eltern
Luzern Elternverein Bildung Schule Eltern
Neuenburg Elternverein Bildung Schule Eltern
Nidwalden Elternverein Bildung Schule Eltern
Obwalden Elternverein Bildung Schule Eltern
Schaffhausen Elternverein Bildung Schule Eltern
Schwyz Elternverein Bildung Schule Eltern
Solothurn Elternverein Bildung Schule Eltern
St. Gallen Elternverein Bildung Schule Eltern
Tessin Ticino Elternverein Bildung Schule Eltern
Thurgau Elternverein Bildung Schule Eltern
Uri Elternverein Bildung Schule Eltern
Waadt - Vaud Elternverein Bildung Schule Eltern
Wallis Elternverein Bildung Schule Eltern
Zug Elternverein Bildung Schule Eltern
Zürich Elternverein Bildung Schule Eltern

Finanzelle Beiträge an das Schulgeld

Sie möchten in Ihrer Wohngemeinde Unterstützung für Ihre Elternbeiträge erhalten? Sie können in Ihrer Gemeinde einen Antrag zur Einführung eines Reglements für die Ausrichtung von Beiträgen an die Kosten stellen.

Mögliches Vorgehen in Wohngemeinde zur Erstellung eines Reglements für Gemeindebeiträge an Freie Schulen.

Antrag zur Einführung eines Reglements für die Ausrichten von Beiträgen an die Kosten für Eltern für den Besuch von Kinder an nichtstaatlichen Schulen Beiträge Nichtstaatliche Freie Schulen Elternbeiträge.

Kantonale Unterstützung für Schulen in privat-rechtlicher Trägerschaft

Folgende Kantone unterstützen Schulen in privat-rechtlicher Trägerschaft teilweise:

  • Die Kantone Jura unterstützt Privatschulen mit 45% der Betriebskosten.
  • Die Kantone BL, BE und ZG bezahlen ca. 20 % der Schulkosten mit Pro-Kind-Pauschalen. Diese gehen direkt an die Schulen oder an die Eltern oder zur Hälfte an beide. Die Internationalen Schulen erhalten zum Teil erleichterte Bedingungen für den Betrieb, weil sie als Standortvorteil für den Kanton betrachtet werden.
  • Einige Gemeinden bezahlen eine durchschnittliche Pro-Kind-Pauschale, die den Kosten eines Kindes an der Staatsschule entspricht. Beispiele: Mörschwil und Häggenschwil SG haben keine eigene staatliche Oberstufe.