MigrosMagazin Pro-Kind-Pauschale

MigrosMagazin Pro-Kind-Pauschale

Kinder von ärmeren Eltern müssen in einem für sie ungünstigen Lernumfeld ausharren, und die wohlhabenderen Eltern werden bestraft, indem sie doppelt zahlen: via Steuern für die staatliche Schule und mit dem Schulgeld für die von ihrem Kind besuchte Schule. Mit einer öffentlich finanzierten Pro­Kind­Pauschale für alle Schulen, unabhängig von ihrer Trägerschaft, könnte man diese Ungerechtigkeit beseitigen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.