Wo Beschulung aufhört, beginnt Bildung

Schweizer Pionierprojekte berichten von ihren Erfahrungen «Mutig neue Wege gehen» nennt sich eine einzigartige Bildungstagung, die neue Impulse vermitteln will zur Inspiration und Vernetzung für eigenes Wirken. Wie gelingt ein Weg von der derzeitigen verordneten Beschulung hin zu einer selbstinitiierten Bildung und damit zum selbstermächtigten Menschen? Die wegweisenden und aussergewöhnlichen Erfahrungen von ausgewählten Schweizer Pionier-Bildungsprojekten […]

LU: Vernetzung – Besser Leben Festival 2017 in Luzern

Die elternlobby Luzern ist am Samstag, dem 18. November 2017, von 10.30 – 17.00 Uhr, am „Besser Leben Festival“ in Luzern mit einem Stand anwesend. „Das Besser Leben Festival ist ein Treffpunkt für Menschen, welche sich um die gegenwärtige globale Krise sorgen und nach Möglichkeiten für den notwendigen Wandel suchen – im Innen oder im Aussen. Das […]

Andre Stern

BS: Veranstaltung „Meine verspielten Kinderjahre“ mit André Stern

Am Freitag dem 10. November um 19 Uhr findet die Veranstaltung „Meine verspielten Kinderjahre“ mit André Stern statt. André Stern, 1971 in Paris geboren und aufgewachsen, Sohn des Forschers und Malort-Gründers Arno Stern, ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er ist Musiker, Komponist, Gitarrenbauer, Journalist und Autor, unter anderem des Bestsellers «… und ich war nie […]

„Es gibt auch Eltern, die sich zu Recht wehren“

 Aktuelles aus den Medien Eltern wehren sich häufiger gegen Lehrer und Schule. Nicht alle sind Problemeltern, sondern haben oft gute Gründe. „Ein Büromitarbeiter kann sich einen neuen Job suchen, aber dem Kind lässt man keine Wahl.“ Leserbrief von Pia Amacher, Präsidentin der elternlobby schweiz „Eltern haben heute einen höheren Bildungsstand als früher. Sie sind selbstbewusster […]

Newsletter September 2017

Basel-Land: Béatrice Scholtes: Abstimmungskampf gegen Streichung der Elternbeiträge Der Landrat beschloss die Streichung der Elternbeiträge von jährlich 2500 Franken pro Kind, welches eine nichtstaatliche Schule besucht und die Einführung einer Härtefallregelung. Die elternlobby baselland setzte sich in einem überparteilichen Komitee gegen diese Änderung des Bildungsgesetzes ein. Leider wurde die Streichung mit 58.7 Prozent am 24. […]

BL: 58,7 Pozent stimmen der Änderung des Bildungsgesetzes zu; Rückschritt für die Bildungsvielfalt in Basel-Land

Die elternlobby baselland bedauert, dass das Baselbieter Stimmvolk mit 58,7 % dem Vorschlag der Regierung, die Elternbeiträge von 2’500.-pro Kind zu streichen und mit einer Härtefallregelung zu ersetzen,  zugestimmt hat. Zumindest 41.3 % stimmten Nein zur Streichung. Das sind 34 723 Personen. Auf den ersten Blick mag das Resultat frustrieren. Dass sich jedoch die Zahl […]

Vortrag "Natürlich Lernen" basel

24.10.2017: Vortrag „Natürlich Lernen“ mit Stefanie Mohsennia in Basel

Wie könnte ein ‚Lernen 2.0‘ aussehen? Wie können wir Lernen so gestalten, dass es mehr der menschlichen Natur entspricht? Was wären günstige Bedingungen für das Lernen und Wachsen junger Menschen? „Kinder sind von Natur aus pfiffig, voller Energie, neugierig, begierig zu lernen, und sie sind gut im Lernen. Sie brauchen nicht bestochen oder drangsaliert werden, […]

Medienkonferenz des Komitees “Nein zur Änderung des Bildungsgesetzes”

BL: Medienkonferenz des Komitees “Nein zur Änderung des Bildungsgesetzes”

Am 21.8.17 fand in Liestal eine Medienkonferenz des Komitees „Nein zur Änderung des Bildungsgesetzes“ statt. Die Präsentation wurde von Marie-Theres Beeler, Landrätin Grüne, geleitet. Anwesend waren Michael Weiss, Vizepräsident Lehrerinnen- und Lehrerverein Baselland LVB, Florence Brenzikofer, Landrätin Grüne und Béatrice Scholtes, Präsidentin elternlobby baselland. Reaktionen in den Medien Sowohl die bz als auch die BaZ […]

LU: Lernen ohne Schule – Tele1 Video

Selbst entscheiden was man lernen will und Zeit haben um in ein Thema einzutauchen. Dies sind nur zwei von zahlreichen Gründen, wieso Martina Amato ihre Zwillingstöchter Chiara (8) und Miriana (8) zu Hause selbst unterrichtet. Sehen Sie hier das Video aus den Nachrichten von Tele1 vom 21.8.17:   Das ganze Video und weitere Nachrichten finden […]

Abstimmung Volksschule Baselland

BL: Volksschule nicht belasten – Nein zur Änderung des Bildungsgesetzes

Der Kanton plant die Streichung der Beiträge an Privatschuleltern. Die Streichung spart nichts, sondern belastet die Volksschulen.

Überfüllte Klassen. Schlechtere Lernbedingungen. Unvorhersehbare Mehrkosten!

Martina Amato Homeschooling

«Lernen können unsere Kinder überall»

Martina Amato – Das Homeschooling führte diese Familie aus einer Kriese in eine Chance, die sie nutzt. Ein Artikel von Andrea Stutz in der Surseer Woche vom 3. August 2017. Die Kinder der Familie Schärli besuchen keine öffentliche Schule. Mutter Martina Amato Schärli unterrichtet die achtjährigen Mädchen zuhause. «Freude am Lernen» – «individuelle Bedürfnisse» – […]

Schulwahl Eltern Kindeswohl Schulwechsel

«Bürokraten fürchten den Einfluss der Eltern»

Enid Oita und Pia Amacher wollen das Monopol der Volksschule brechen. Artikel in der Basler Zeitung von Franziska Laur, Montag, 24. Juli 2017 Enid Oita sitzt im Café und wartet. An ihren Ohren baumeln weisse Federohrringe, vor ihr liegen Unterlagen, ein ellenlanger Mail-Verkehr mit Schulbehörden. Weder die Pädagogen noch die Behörden hätten etwas tun können, […]

Ihre Schule ist ein Wunschkonzert

Die Kinder der Familie Toth aus Milken BE gehen nicht zur Schule. Sie lernen nur, wenn sie Lust haben und was sie gerade interessiert. Lesen Sie den vollständigen Artikel von Blick am Abend hier

Auf Kosten der Kinder gespart – Leserbrief Präsidentin Elternlobby Luzern

 Als Reaktion auf den Artikel «Schülermangel an Privat­schulen», in der Luzerner Zeitung, erschien am 15. Juli 2017 folgender Leserbrief von Martina Amato, Präsidentin elternlobby luzern. „Der Artikel erweckt den Anschein, als seien Privatschulen nicht besonders gefragt. Wenn man sich in der Bildungslandschaft jedoch umhört, ist dem nicht wirklich so. Im Gegenteil. So entstehen in der […]

„Private Konkurrenz wäre hilfreich“

Ein Leserbrief von Erwin Ogg vom 18.06.2017 in der NZZ. Es ist eine Antwort auf den Artikel „Die Schonzeit an unseren Schulen ist vorbei“ von Anja Burri. „Mit den von Anja Burri geschilderten Umwälzungen im Bildungswesen wird man sich von manchen Denkgewohnheiten verabschieden müssen. Etwa von der Vorstellung, dass eine öffentliche Schule vom Staate betrieben werden […]

Sibylle von Heydebrand

Damit alle Kinder ihren Talenten entsprechend individuell gefördert werden können.

Sibylle von HeydebrandPolitikerin und Gründerin von FrauenBasel.ch
Dimitri

„Ich fände es schön, wenn allen Kindern unabhängig vom Einkommen der Eltern, alle staatlich anerkannten Schulen offen stünden.”

DimitriClown, Grossvater
Linard Bardill

„Solange die Volksschule sich schwertut, zeitgemäss Schule zu halten, brauchen wir alternative Modelle, die finanzierbar und gleichberechtigt sind.”

Linard BardillMusiker
Claire Ochsner

„Farbenvielfalt und Bildungsvielfalt für alle“

Claire OchsnerKünstlerin
Klaus Endress

„Ein vielfältiges Bildungsangebot stärkt den Wirtschaftsstandort“

Klaus EndressUnternehmer
Chris von Rohr

„Wir Elltern wollen kein staatliches Bildungsmonopol, sondern Bildungsvielfalt und zwar für alle Kinder nicht nur für die Reichen.“

Chris von RohrMusiker