Frischluft für die Schulzimmer

Titelstory der Weltwoche von Philipp Gut. Zusammenfassung Die freie Schulwahl stösst bei Politikern und Pädagogen auf Ablehnung. Der gesellschaftliche Zusammenhalt stehe auf dem Spiel, warnen sie. Dabei profitieren gerade die sozial Schwachen. Der Wettbewerb fördert die Qualität. Was die Bürokratie verliert, gewinnen die Eltern. Artikel als PDF

Weltwoche Bildung Schulwahl

Kampf Volksschule: Staatszwang oder freie Wahl?

Frischluft für die Schulzimmer. Die freie Schulwahl stösst bei Politikern und Pädagogen auf Ablehnung. Der gesellschaftliche Zusammenhalt stehe auf dem Spiel, warnen sie. Dabei profitieren gerade die sozial Schwachen. Der Wettbewerb fördert die Qualität. Was die Bürokratie verliert, gewinnen die Eltern. Ein Artikel von  Philipp Gut in der Weltwoche. Vollständiger Artikel online Weltwoche: Kampf Volksschule – Staatszwang oder freie […]

Woran krankt unser Schulsystem?

Interview mit dem Lernexperten Andreas Müller und Bericht über Schulprobleme für das Migros Magazin. Zusammenfassung Notenstress, Reformflut, fehlende Sozialkompetenz oder gar bequeme Lehrer? Die häufigsten Erklärungsansätze für heutige Schulprobleme. Was trägt für Sie die Hauptschuld? Lernexperten wie Andreas Müller stellen in der heutigen Schule, besonders bei Lehrerschaft und Institutionen, bisweilen aber auch bei Eltern und […]

Die Schweizer Schule diskriminiert

Von Stefan C. Wolter und Maja Coradi Vellacott berichten für die Weltwoche über die schlechten Bedingungen für unprivilegierte Schweizer Kinder. Zusammenfassung Bildung ist in unserer Gesellschaft ein entscheidendes Gut. Bildung bestimmt weitgehend, welches Einkommen wir einmal beziehen können, welchen sozialen Status wir erreichen und vieles mehr. Daher ist es klar, dass sich Eltern für den […]

Die Idee der öffentlichen Volksschule

NZZ über die Leitidee der öffentlichen Volksschule. Zusammenfassung In der ersten Hälfte des vergangenen Jahrzehntes fand eine lebhafte Debatte zur Liberalisierung des Bildungswesens statt. Für eine Liberalisierung wurden damals fast ausschliesslich ökonomische Gründe angeführt. Andere, mindestens so wichtige Aspekte traten dabei in den Hintergrund. In den folgenden Ausführungen möchte ich versuchen, auf einzelne dieser Aspekte […]